Werkzeugbeschaffung

Abklärung Aufgabenstellung (Leistungsumfang, Projektabgrenzung und Schnittstellen, Targets für Auftragnehmer und Werkzeugmacher, grobe Kapazitätsüberprüfung intern und extern, falls gewünscht Finanzierungsangebote einholen, Projektteam und Verantwortlichkeiten, Termine, etc.)

  • Überprüfung der Daten auf Herstellbarkeit (Machbarkeitsstudie)
  • Erarbeitung der Werkzeugkonzepte und Spezifikationen
  • Einholung der Angebote laut Vereinbarung und Erstellung des Leistungspakets
  • Angebotsvergleich und Entscheidung
  • Beauftragung Werkzeugmacher
  • Erstellung eines detaillierten Termin- und Projektplans
  • Abnahme und Freigabe der Werkzeugkonstruktion
  • Tracking des Projekts
  • Vorbereitung T1 / 1. Abmusterung
  • Durchführung 1. Abmusterung
  • Tracken der Optimierungsmaßnahmen, anschließend 2. Abmusterung
  • Abnahme Werkzeug Vorort
  • Verlagerung / Versendung des Werkzeuges
  • Hochfahren auf Produktionsmaschine
  • Bei Bedarf / auf Kundenwunsch Zusatzleistungen
  • Finale Werkzeugabstimmung und Freigabe (PPAP / R@R)
  • Bei Bedarf / auf Kundenwunsch. Erstellung von Wartungs- und Instandhaltungsplänen
  • Durchführung von Werkzeugänderungen



Ing. Büro Kopp
Schloßbergstraße 6
79341 Kenzingen-Hecklingen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ing. Büro Kopp