Wertstromanalyse- und Design (VSD)

Die Wertstromanalyse (im Englischen Value Stream Analysis genannt) hat die Aufgabe den Fluss des Vormaterials hin zum fertigen Produkt zu analysieren. Wenn der Strom des Materials erfasst ist, werden die Tätigkeiten in wertschöpfend, nicht wertschöpfend (aber notwendig) und nicht-wertschöpfend eingeteilt.

Ziel der Analyse ist es die nicht-wertschöpfenden Tätigkeiten, also die Verschwendung zu reduzieren bzw. zu minimieren.

Folgende 7 Verschwendungsarten existieren:

  • Überproduktion
  • Wartezeit
  • Transport
  • Arbeitsprozess
  • Lagerbestände
  • Überflüssige Bewegungen
  • Produktionsfehler

Die Wertstromanalyse erfolgt im Team direkt vor Ort. Idealerweise setzt sich das Analyse-Team aus verschiedenen Mitarbeitern zusammen. Zum einen werden Mitarbeiter benötigt, die den Prozessüberblick haben und zum anderen Mitarbeiter, die Detailkenntnisse besitzen. Das Team beginnt mit der Analyse des Wertstroms am Prozessflussende. Im Fachjargon wird von der Senke gesprochen.

Ing. Büro Kopp
Schloßbergstraße 6
79341 Kenzingen-Hecklingen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ing. Büro Kopp